SeENiT5K
Gratis bloggen bei
myblog.de

Dieser Mann bin ich. Seine Geschichte ist meine. Aber heute fang ich dieses Leben nochmal von vorne an. Ja meine Damen und Herren , heute stell ich den Zähler nochmal auf Null.

 

 

Meine Damen und.... Ach verdammt. Hatten wir schon. Egal. Dann sag ich einfach mal : Hallo! Besser. Zumindest ein bisschen. Er ist beflügelt. Nur ohne Flügel. Wie , was , warum? Nanana. Nicht so viele Fragen auf einmal. Das verkraftet sein spärlich ausgebildetes Hirn nicht. Er ist beflügelt mal wieder was zu schreiben. Warum? Weil er heute mal wieder was erlebt hat. Im Gegensatz zu seinen sonstigen Tagen. Endlich. Auch wenn es nur rumlaufen war , er war draußen. Und er hatte Buttermilch wahar. Nun , kommen wir zu seinem Montag.

Es begann alles an einem unscheinbaren Morgen in einer lachhaften Schule , in einem lachhaften Unterricht. Er schrieb eine Deutsch-Arbeit und konnte garnicht aufhören zu schreiben. Es sprudelte einfach so aus ihm heraus. Genital. Warscheinlich wieder eine 1 oder 2 . Er kam nach Hause und stellte sich eigentlich mal wieder auf nen langweiligen Tag zuhause ein. Doch was kommt da auf seinen Schreibtisch geflattert ? Ein Umschlag seiner Großeltern mit 50 Euro Inhalt. Strike. Endlich wieder Geld für Sex , Drogen und Alkohol. Dachte er sich. Doch kam ihm dann in den Sinn das er sich noch Kopfhörer für sein Handy kaufen muss. §&F!"/&uA§(c§&$k/(° ! Egal. Fällt Sex und Drogen eben aus. Macht nichts. Nun sah er ein kleines blaues Kästchen am Rande seines Bildschirms auf dem stand dass ein nettes Menschlein namens Denis seine n/a liest. Nun , angeschrieben und die Dame schaute nach einer kleinen aber feinen Wartezeit vorbei. Gechillt schnell über dies und das gebabbelt und aufgemacht um Bumfis Kopfhörer zu kaufen. Doch ihn traf ein tiefer Schock als er an der Saturnkasse im Leo-Center stand. 39€ statt der angezeigten 25,99€ sollten seinen Wallet für immer verlassen. Nicht mit ihm. Es stellte sich allerdings raus das irgendein unfähiger Saturnmitarbeiter die falschen Preise eingeben hatte , die Kopfhörer trotzdem den genannten Preis hatten. Das war dann doch zu viel des Guten. Egal . Es ging in diverse Handy/Tabakladen bis wir unseren Weg zum Handelshof antraten. Auf dem Weg wurde nochmal schnell an der Pizzabude Ugo angehalten und ne Pizza verdrückt. Beim Laufen. Wozu diese Eile , wozu dieser Stress? Nichts genaues weis man nicht. Jedenfalls am HH angekommen wollte Denis einen Ferienjob rausschlagen. Bekam aber nur die nette Aussage wir (?) sollten doch bitte eine Bewerbung schreiben und diese dann an einem HH-Schalter abgeben (?) . Die Buttermilch konnte mir auch dieser harte Rückschlag nicht verderben. Himmlisch. Nun. Das war sein Montag. *mög*

 

Ich überlege fieberhaft ob ich euch mein Wochende zu Gesicht führen sollten. Soll ich ? Soll ich wirklich? Er überlegt. Das dauert.

 

Summer (:


 

 

 

5.3.07 20:49


You said that we would always be friends
You said our love would never end
But all you gave to me were scars on my heart
All you did to me was tear my world apart
You left these scars on my heart




Hallo. Er ist es nur. Erschrecken sie sich nicht. Es gibt zur Zeit nicht viel was er niederschreiben könnte. Doch er mag es nicht wenn sein Blog so aufgegeben aussieht. Wie es ihm geht? Gut. Er kann sich eigentlich nicht beklagen. Er watschelt so durch die Woche und freut sich auf sein Praktikum. Welches er mittlerweile in der Informatik-Zentrale des Boschs , auf der Schillerhöhe machen darf. Strike! Ein bisschen ausspannern wie das dort so alles aussieht. Ansonsten geht es nächsten Dienstag zum Wintersporttag : Schlittschuhlaufen oO Nja hauptsache keine Schule. Morgen darf er eine Englischarbeit schreiben. Lächerlich. Der Test hat ihn sogar schon zum lachen gebracht. Nun. Was hat denn Bumf diese Woche so alles gemacht? Nichts. Nichts? Nichts! Einfach nur zuhause rumgegammelt. Deshalb auch der vernachlässigte Blog. Immerhin hat er sich dazu durchgerungen die Seite Music zu erstellen und die 150 Fragen bei More zu ordnen. Heldenhaft. Heute geht es mit ihm ins Ek wo er mit Denis , Kochs Geburtstag nachfeiern wird. Wünschet ihm Glück und Gesundheit , er wird es brauchen . Vielleicht sehen sehen sie ihn sogar im Döner sein "Mittagessen" verdauen. Nichts genaues weis man nicht.

*Auf und davon*

 


1.3.07 17:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]